Enduro WM und DM Dahlen

Bericht von den ersten Enduro WM Läufen und dem 2. Lauf zur Enduro DM
KTM in der Enduro DM und Enduro WM die erfolgreichste Marke!
Die Enduro WM 2004 wird endlich professionell durchgeführt und vermarktet. Alain Blanchard macht hervorragende Arbeit.

Gut organisierte Fahrerlager, professionelle Zusammenarbeit mit den Medien und zwei wirklich gute und sehr anspruchsvolle Strecken in Spanien und Portugal. Die Fahrer teilen sich jetzt auf drei statt fünf Klassen auf. In jeder der drei Klassen sind mindestens 10 Werksfahrer vertreten. Eine Top Ten Platzierung zu erfahren ist eine echte Aufgabe. Unsere Fahrer, Marco Straubel, Christoph Seifert und Swen Enderlein waren stark beeindruckt und leider verunsichert. Platzierungen um Platz 15 waren das im Moment maximal machbare. Aber am gestrigen Sonntag haben sie gezeigt das sich allein die beiden ersten WM Läufe schon positiv auf ihre Geschwindigkeit und die Sicherheit auf dem Motorrad auswirkt.

Drei Klassensiege und die Führung in drei DM Klassen
für das Team BVZ KTM Racing!
Vier Klassensiege und viermal die Führung in der DM für KTM!

Mike Hartmann gewinnt wieder mit beständig guter Leistung die 125er Klasse. Im Cross Test auf Platz zwei hat er im Enduro Test seine ganze Erfahrung genutzt und beide Tests deutlich für sich entschieden. Besser kann der Saisonstart nicht verlaufen. Jetzt kann die EM für Mike kommen und er kann zeigen was er auf internationaler Bühne zu tun im Stande ist.

Christoph Seifert fällt der Umstieg auf die 2 Takt Maschine so schwer wie ich es befürchtet habe. Er muss es in den nächsten Wochen schaffen wieder mit dem Motorrad eine Einheit zu bilden. Der dritte Platz war deshalb noch ein guter Ausgang des Rennens für Christoph. Er muss jetzt wirklich hart an sich arbeiten und versuchen viel mehr Sicherheit auf dem Motorrad zu bekommen.

Stefan Hau wurde Opfer seiner Unerfahrenheit und Ungeduld. In einem der Schlammlöcher auf der Dahlener Strecke hat er sein Motorrad festgefahren und dabei die Kupplung zerstört. Das nächste Mal lässt er bestimmt jemand anderes vorweg fahren und schaut genauer nach der besten Spur. Swen Enderlein hat die Passage mit einem fast sauberen Motorrad überwunden.

Marco Straubel ist endlich wieder auf dem Niveau vom vergangenen Jahr. Die Unsicherheit dem Selbstbewusstsein gewichen und somit überlegener Klassensieg und Meisterschaftsführung. Eine von allen Seiten mit Anerkennung aufgenommene Vorstellung. Gratulation.

Swen Enderlein haben die ersten WM Läufe auch sehr gut getan. Kein Sturz, kein Ausrutscher und kein Fehler. Ein Tag auf gleichem Niveau wie Anders Eriksson. Nach über 16 Minuten Sonderprüfung nur vier Sekunden Rückstand in der Gesamtwertung und deutlicher Sieg in der DM Wertung. Gratulation.

In vier Wochen findet der dritte Lauf zur WM in Italien statt und ich muss sagen das ich mich nach der guten Vorstellung in Dahlen sehr darauf freue und selber dabei sein werde. Ich bin fest davon überzeugt das unsere Jungs im Laufe der Saison unter den ersten zehn mitfahren werden und das es sicher auch Ergebnisse Richtung Platz fünf geben kann. Drückt uns die Daumen. Wir tun alles dafür wieder in der internationalen Spitze mitreden zu können.

Viele Grüße
BvZ