Enduro DM Dachsbach

Endlauf zur Deutschen Enduro Meisterschaft 2004
Team BVZ KTM Racing gewinnt drei Klassen
der Deutschen Enduro Meisterschaft !

Mike Hartmann, Deutscher Enduro Meister 125 ccm
Marco Straubel, Deutscher Enduro Meister 450 ccm 4T
Swen Enderlein, Deutscher Enduro Meister +500 ccm 4T

Nach der Absage des DM Laufes in Kaltenkirchen am 09. und 10.10.04 fand am Sonntag der Endlauf der Enduro DM 2004 in Dachsbach statt. Bei zunächst regnerischem Wetter das sich dann zu herrlichem Sonnenschein entwickelte konnten sich alle unsere Meisterschaftskandidaten hervorragend in Szene setzen.

Mike Hartmann startete etwas verhalten mit Platz 6 in den ersten Prüfungen und steigerte sich im Verlauf der acht Sonderprüfungen zu Klassenbestzeiten und wurde am Ende des Tages zweiter hinter Dirk Peter und wurde somit Deutscher Enduro Meister 2004. Nach dem Gewinn der Europameisterschaft ein weitere toller Erfolg für Mike.

Marco Straubel war hoch motiviert und ließ sich auch nach einem kleinen Ausrutscher nicht aus der Ruhe bringen und gewann den Tag mit großem Vorsprung. Die Teilnahme an der WM 2004 trägt Früchte. Sein Fahren ist von großem Selbstvertrauen geprägt. Sieg in der Klasse und Sieg in der Meisterschaft.

Swen Enderlein erging es wie Marco Straubel. Das sein Fahren sich toll entwickelt hat und das die Kondition stimmt ist selbst dem Enduro Multiweltmeister Anders Eriksson aufgefallen und lobend erwähnt worden. Und genau so ist es. Swen bewegt die KTM 525 EXC Racing mit einer unglaublichen Sicherheit und auch bei ihm ist es auf den Einsatz in der WM zurückzuführen.
Alle deutschen Fahrer mit internationaler Erfahrung können sich immer noch steigern und einen Rückstand aus einem Fehler wieder wett machen. Den nur national startenden ist das nicht möglich. Für uns wäre es niederschmetternd wenn wir unsere internationale Arbeit nicht fortsetzen können. Aber im Moment fehlt uns für 2005 das Geld um die WM bestreiten zu können. Wir arbeiten an einer Änderung der Situation.

Stefan Hau sorgte mit den ersten Sonderprüfungszeiten in Dachsbach für Aufregung. Er konnte sich mit unserer kleinen 250 EXC Racing vor dem amtierenden deutschen Meister Sascha Eckert behaupten. Doch im Verlaufe des Tages verlor er den Rhythmus und am Ende war er guter dritter in der Klasse und damit Deutscher Vize Enduro Meister 2004.

Christoph Seifert macht nach seiner Schulterverletzung große Fortschritte in der Heilung und kann das ersten Rennen gar nicht erwarten. Er rennt schon nervös um sein neues altes Arbeitsgerät. Statt 300 EXC soll es beim WM Finale in Zschopau eine 525 EXC Racing sein. Er muss sich aber unbedingt bremsen damit er nicht zu früh zu viel von der Schulter fordert. In Dachsbach hat er seine Teamkollegen mit aller Kraft unterstützt und sich über unseren gemeinsamen Erfolg mitgefreut.

In 10 Tagen geht es dann zur ISDE in Polen und die Junior Trophy aus Mike Hartmann, Marco Straubel, Markus Kehr und Swen Enderlein ist eine schon lange nicht mehr da gewesene, unglaublich starke Mannschaft. Alle starten auf KTM Maschinen.

Viele Grüße
Team BVZ KTM Racing

Bilder in der Galerie