Enduro DM Dahlen 2005

2. Lauf zur Deutschen Enduro Meisterschaft, Dahlen !

Sieg für Mike Hartmann und toller zweiter Platz für Arne Domeyer in der Kl. E1.
Marco Straubel nach Verletzungspause richtig schnell und dritter in Kl. E2.
Christoph Seifert arbeitet sich nach vorn. Heute vierter und gesamt fünfter.

Der zweite Lauf der Deutschen Meisterschaft fand bei trockenem Wetter aber extrem schlammigen Bedingungen in Dahlen bei Leipzig statt. Durch den Regen vor der Veranstaltung und dem erst gerade verschwundenen Schnee war alles sehr aufgeweicht. Die Sonderprüfungen mit Spurrillen übersäht und sehr viele, sich verändernde Schlammlöcher vorhanden. Wer viele Helfer zum Anzeigen von guten Spuren hatte war deutlich im Vorteil. Dennoch haben unsere Fahrer sich gut geschlagen.
Mike Hartmann konnte sich überlegen gegen seine nationale Konkurrenz durchsetzen und musst sich nur dem im Championat startenden Finnen, Mika Saarenkoski, geschlagen geben. Am Montag bricht Mike auf um bei der Enduro WM in Spanien zu starten. In der Nacht vom Freitag zum heutigen Samstag wurden uns wieder einmal zwei Motorräder aus dem Transporter gestohlen. Eins davon war das WM Motorrad von Mike Hartmann. Jetzt müssen wir improvisieren und Mike muss mit dem DM Motorrad an den Start gehen.
Arne Domeyer kommt immer besser mit der neuen KTM 250 SXF in Fahrt. Heute sicherer zweiter hinter Mike. Zweimal sogar schon schneller als sein Team Kollege. Marcel Rast mit viel Pech leider nur 14. Platz.
Das verspricht noch eine spannende Saison zu werden.
Meisterschaftsstand:
1. Bert Meyer 45 Punkte,
2. Mike Hartmann 43 Punkte,
3. Arne Domeyer 38 Punkte.

Marco Straubel wird heute guter dritter seiner Klasse und das nach fünf Wochen Verletzungspause. Beim ersten Lauf war er nicht am Start und ist nun schon 10. im Meisterschaftsklassement. Der Abstand zur Spitze ist überschaubar und wie heißt es so schön: Abgerechnet wird am Ende.

Christoph Seifert kämpft sich wacker nach vorn. Heute vierter Platz und damit schon fünfter in der Meisterschaft. Auch für ihn sieht es gut aus auch wenn Marcus Kehr im Moment wohl nicht zu erreichen ist. Er führt nach zwei überlegenen Siegen diese Klasse an und sollte sich in dieser Form auch in der WM gut schlagen.

Unsere B- Fahrer haben sich mit unterschiedlichem Erfolg geschlagen.
Kai-Arne Petruck mit viel Pech, Sturz in Prüfung 1, Kette in der letzten Prüfung abgelaufen, und dennoch hervorragender 5. Platz.
Johannes Bornmann ausgefallen wie auch Sascha Uhlenhut und Dietmar Lortz.
Tom Klädtke toller zweiter in der 450er Klasse und Mario Grimm wieder Sieger der großen Viertakt Klasse. Martin Boll sehr guter zweiter in der Senioren Klasse.

Ein schönes Osterfest und viele Grüße
Team BVZ KTM Racing, Bert von Zitzewitz