Enduro DM Burg 20.-21.08.2005

Enduro EM und DM – Lauf in Burg bei Magdeburg.

Am 20. und 21.08.05 fand im Sand von Burg der letzte Lauf zur Enduro EM 2005 und der 5. und 6. Lauf zur Enduro DM statt.

Mike Hartmann war überragender Fahrer unseres Team.

Nach unglaublichen Zuständen während der Papierabnahme und der technischen Abnahme, die sich über Stunden hinzog und für der Veranstalter ein Armutszeugnis ohne Bespiel darstellte, ging es am Samstag morgen um 7.oo Uhr endlich los.
Zunächst starteten die B-Lizenz Fahrer und erst um 12.oo Uhr erfolgte der Start des internationalen Feldes. Die Strecke in Burg wird nun leider schon über 15 Jahre auf den gleichen Wegen gefahren. Die sind so ausgefahren das die Veranstaltung vom ersten Meter an alles von den Fahrern abverlangt. Viele haben die vorgesehenen drei Runden gar nicht überstanden. Der Staub und die hohen Temperaturen forderten ihren Tribut.

Für uns ging es in erster Linie um die Deutsche Enduro Meisterschaft.
Mike Hartmann gewann beide Tage in sehr überzeugender Fahrweise. Zu keinem Zeitpunkt ließ er seinen Verfolgern die Chance ihn zu besiegen.

Arne Domeyer war am ersten Tag wieder nicht glücklich unterwegs. Bereits nach 30 Metern in der ersten Sonderprüfung legte er einen spektakulären Highsider hin. Diesem Fehler eilte er den ganzen Tag hinterher. Am Ende des Tages war er dann doch noch vierter seiner Klasse. Am zweiten Tag dann sehr guter zweiter hinter Mike Hartmann.

Marco Straubel startete nicht mit dem nötigen Selbstvertrauen in den ersten Tag und war leider nicht in der Lage um den Sieg zu kämpfen. Der dritte Platz war Lohn seiner Mühe. Am zweiten Tag das gleiche Bild. Erst in den letzten Prüfungen gelangen ihm top Zeiten. Da war es leider zu spät. Dennoch geht der Weg in der Meisterschaftstabelle steil nach oben.

Im ungeliebten Sand hatte Christoph Seifert zwei Tage hart zu kämpfen. Man sieht es ihm förmlich an das er den Sand hasst. Doch mit großem Einsatz und Durchstehvermögen konnte er an beiden Tagen zweiter hinter dem derzeit überragenden Markus Kehr werden und seinen zweiten Gesamtplatz deutlich festigen.

In 14 Tagen geht es dann in Waldkappel mit einer der schönsten Enduro Veranstaltungen weiter. Dort wird auch Bernd Eckenbach sein Enduro Debüt geben. Wir sind gespannt wie er sich schlagen wird.

Bis dahin alles Gute.
Viele Grüße
Team BVZ KTM Racing

PS.: Über 200 Bilder vom Lauf in Burg in unserer Bilder Gallerie!