Enduro DM Dachsbach 07.08.2005

Dritter Lauf zur Enduro DM 2005

Am 07.08.05 fand im fränkischen Dachsbach der dritte Lauf zur diesjährigen Enduro DM statt.

Sieg und DM Führung für Mike Hartmann!!
Plätze 1 bis 3 für BRIDGESTONE!!

Das Wetter in Dachsbach wusste nicht was es will. Während auf der einen Sonderprüfung der Regen kräftig herunter kam fuhren die anderen Fahrer in Prüfung zwei bei Sonnenschein. In der nächsten Runde war’s dann umgekehrt. Für die Fahrer keine leichte Aufgabe mit den wechselnden Bedingungen zurecht zu kommen. Auf dem freien Acker trocknete es zum Teil schnell ab und im Wald über die Wurzeln und Steine war es den ganzen Tag über unglaublich rutschig. Die Enduro Strecke war eine wirkliche Offroad Strecke mit Auf- und Abfahrten. Die ganze Veranstaltung hatte ein tolles großes Starterfeld und war hervorragend organisiert.

In der Klasse E1 (125 ccm 2T und 250 ccm 4T) sollte der Sieg über Mike Hartmann oder Arne Domeyer gehen. Doch Arne war am Mittwoch beim Training so schwer gestürzt und nicht in der Lage konstante Runden zu fahren. Die Gehirnerschütterung ließ dies einfach nicht zu. Am Ende war nur der sechste Platz drin. Glück hatte Arne dennoch. Seine Konkurrenz patzte ebenso und er konnte sich auf Platz drei der Gesamtwertung verbessern. Mike Hartmann merkt man jetzt deutlich seine WM Erfahrung an. Er fährt konstant und sauber und konnte sogar den Husqvarna Werksfahren Mika Saarenkoski auf Platz zwei verweisen. Mike ist durch diesen tollen Sieg jetzt führender der Meisterschaftstabelle.

Marco Straubel E2 (250 ccm 2T und 450 ccm 4T) kam motiviert und gut vorbereitet nach Dachsbach. Sieg in den ersten beiden Prüfungen, dann aber leichte Konzentrationsschwierigkeiten beim einsetzenden Regen und nicht das nötige Vertauen zum Boden. Am Ende aber ein guter dritter Platz. Sieger wurde Ralf Scheidhauer, der an diesem Wochenende eine überaus starke Leistung bot und verdient gewann.

Wieder zurück auf einem steinigen Weg voller Verletzungsrückschläge ist Christoph Seifert, Klasse, E3 (300 ccm 2T und >500 ccm 4T). Gegen Marcus Kehr kommt er im Moment noch nicht an, aber seine anderen Mitstreiter hat er bereits wieder im Griff und wurde sehr guter zweiter und ist jetzt auch schon wieder zweiter der Tabelle. Wenn die Kurve weiter so nach oben zeigt wird er auch noch in dieser Saison den ein oder anderen Sieg einfahren können.

Am kommenden Wochenende geht es in Bad Windsheim mit dem vierten Lauf gleich weiter. Wir werden wieder berichten.

Bilder vom Rennen in Dachsbach in der Foto Gallerie.

Viele Grüße, Team BVZ KTM Racing