Enduro DM Streitberg, 30.09.2007

Enduro DM Lauf 8 in Streitberg 30.09.2007

Team BvZ KTM Racing sichert sich vorzeitig alle Meistertitel !

Die achte Veranstaltung zur Deutschen Enduro Meisterschaft 2007 stand für das Team BvZ KTM Racing ganz im Zeichen des Titelkampfs in allen Klassen. In der fränkischen Schweiz bei Streitberg, etwa vierzig Kilometer südöstlich von Bamberg gelegen, wurde die Fahrrunde von jeweils fünfundfünfzig Kilometer gleich dreimal durchfahren und durch sechs Sonderprüfungen ergänzt.

Klasse E1: Mike Hartmann trotzt schwerer Knieverletzung und verteidigt DM-Titel

Als erster der Teampiloten konnte sich Mike Hartmann über den Titel des Deutschen Enduro Meisters 2007 freuen. Trotz einer schweren Knieverletzung, zugezogen bei einem Sturz in der Sonderprüfung, biss der Heidenheimer die Zähne zusammen und finishte als Vierter. Dieses Ergebnis reichte, um den vorzeitigen Titelgewinn zu feiern. „Es ist mal wieder richtig gut gelaufen. Ich hatte einen tollen Ryhtmus und war auch im Championat richtig gut unterwegs. Dann habe ich auf der Sonderprüfung bei der Ausfahrt aus dem Wald und bei wechselnden Lichtverhältnissen von dunkel auf hell eine Wurzel übersehen und schon war es geschehen. Mit gestrecktem Bein bin ich irgendwo hängen geblieben und habe gleich gemerkt das etwas im Knie abgerissen ist. Schon vor einigen Jahren habe ich mir dieses Knie komplett zerstört und nun das wieder. Hoffentlich fällt die Diagnose nicht zu niederschmetternd aus.“ Andreas Beier konnte nach einem spektakulären Überschlag in der ersten Prüfung mit einer tollen Aufholjagd glänzen und finishte nach einem starken Schlussspurt noch auf einem hervorragenden zweiten Rang.

Klasse E2: Marcus Kehr mit Punktemaximum zum Titel

Mit einer weißen Weste von acht Siegen bei acht Veranstaltungen sicherte sich Marcus

Kehr überlegen den Titel des Deutschen Enduro Meisters in der Klasse E2. Dabei musste der Flöhaer allerdings bis zum Schluss kämpfen und sicherte sich mit einem wahren Husarenritt in der letzten Prüfung den Tagessieg. Kai-Arne Petruck begann sehr stark, verlor aber über den Fahrtag den Rhythmus und wurde am Ende auf Rang acht notiert. „Am Morgen bin ich sehr gut gestartet und mit dem rutschigen Untergrund hervorragend zurecht gekommen. Das ist normalerweise gar nicht so mein Ding. Dafür habe ich dann richtig Zeit verloren als die Strecke griffig wurde. Beim Finale in Zschopau werde ich mir meinen sechsten Rang in der Gesamtwertung zurückholen.“

Klasse E3: Straubel mit Saisonsieg Nr. 7 zum DM-Titel

Mit einem weiteren Tagessieg in der Klasse E3 holte auch Marco Straubel vorzeitig den Titel des Deutschen Enduro Meisters 2007. „Ich bin wirklich froh den Titel schon vor dem Finalrennen in Zschopau sicherzustellen und freue mich riesig. Allerdings habe ich mich auf der Etappe heute Morgen bei einem Sturz am Knie verletzt und muss erst mal abwarten was morgen die genaue Diagnose ergibt. Allein darum war es sehr gut, dass ich mir über den gesamten Saisonverlauf ein gutes Punktepolster erarbeitet habe und hier mit dem Klassensieg den Titel feiern kann. Mit meiner fahrerischen Leistung kann ich mehr als zufrieden sein. Man sieht dies auch im Championat, wo ich nur um Sekunden geschlagen den Tagessieg verpasst habe. Das wäre natürlich das Sahnehäubchen gewesen, aber ich auch so total happy. Steven Nicolai wurde Neunter und konnte sich so über eine weitere Top-10 Platzierung freuen. „ Leider war ich durch eine Grippe geschwächt, wollte aber nicht weitere Punkte verlieren und ich bin doch zum Rennen angetreten. Die Strecke war recht anspruchsvoll und das kam mir schon gelegen, aber am Ende der Distanz musste ich der Erkältung Tribut zollen und konnte leider nicht mehr zulegen. Jetzt hoffe ich, dass ich bis Zschopau wieder genesen bin, um dort noch mal voll anzugreifen.“

Deutscher Enduro Power Cup: Christof Seifert souverän zum Titel

„Den Sack zugemacht, die Klasse gewonnen und als Einziger im Power Cup ohne Strafminuten. Ich habe die Form vom EM-Finale in Polen mitgebracht und es ist toll den Cupsieg vorzeitig zu meinen Gunsten zu entscheiden. Jetzt geht’s noch zum Finale in Zschopau und das gibt eine sehr große Herausforderung. Mit dem großen Bike wird das eine knifflige und extrem anspruchsvolle Sache, aber ich freue mich drauf,“ freute sich Christof Seifert der mit dem sechsten Sieg im sechsten Rennen zum souveränen Cupgewinn fuhr.

Enduro Championat: Kehr siegt, Straubel auf Rang drei

Auch im Deutschen Enduro Championat ist und bleibt das Team BvZ KTM Racing weiter das Maß aller Dinge. Mit einem weiteren Tagessieg setzte sich Marcus Kehr weiter ab, konnte seinen Vorsprung auf den verletzten Mike Hartmann weiter ausbauen und sich schon in Streitberg über einen weiteren Titel freuen. Marco Straubel zementierte mit einem tollen dritten Rang in Streitberg seinen dritten Rang in Gesamtwertung und macht den Teamtriumph perfekt.

Resultate und Ergebnisse: www.enduro-dm.de