Salminen – Knight und Tarkkala bei BMW

Stark aufgestellt für die Enduro Wettbewerbe in 2009.
BMW Motorrad Motorsport verpflichtet
Top Fahrer Knight, Salminen und Tarkkala.

Mit einem wahren Feuerwerk an Spitzenfahrern startet BMW Motorrad in die Enduro Weltmeisterschaft (WEC) 2009: David Knight, Juha Salminen und Marko Tarkkala verstärken das Werksteam von BMW Motorrad Motorsport. In der Saison 2008 stellte sich BMW Motorrad mit der G 450 X das erste Mal allen acht Runden dieser härtesten Offroad-Serie der Welt. Für 2009 wird die Messlatte noch mal gutes Stück höher gelegt. Die drei Fahrer der Extraklasse werden das Team mit langjähriger Erfahrung, viel Biss und großem Erfolgshunger bereichern. Der Brite David Knight ist zweifacher Enduro Weltmeister und zweifacher Gewinner der US Grand National Cross Country (GNCC). Durch seine Siege beim Erzberg Rodeo, dem Indoor Enduro Weltcup, Last Man Standing, Hell’s Gate und anderen Rennen wird Knight auch „der König der Extreme Enduros“ genannt. Mit Juha Salminen, 7-facher Enduro Weltmeister, mehrfacher Enduro Meister in USA, Deutschland, Spanien, Australien und Finnland sowie mehrfacher finnischer und europäischer Trial- und Motocross Meister und Marko Tarkkala, Vizemeister der WEC 2008 in der Klasse E3, gewinnt das Team zwei weitere „fliegende Finnen“ hinzu. In der Saison 2009 wird das BMW Motorrad Werksteam eines der stärksten Teams der World Enduro Championship sein – eine Größe, mit der gerechnet werden muss.
Die Festlegung, welche Klassen und Wettbewerbe im verstärkten Offroad-Team von den Fahrern Anders Eriksson, Jeff Goblet und Simo Kirssi bestritten werden, wird erst später fallen. Sicher ist, dass BMW Motorrad Motorsport in der Enduro Weltmeisterschaft WEC sowie der XCC in Europa antreten wird. Zudem steht auf dem Plan, in den USA bei einzelnen Läufen der amerikanischen Serie GNCC anzutreten. Echte Klassiker und offroad-Leckerbissen werden die Aufgabe von Andreas Lettenbichler und Gerhard Forster sein, die in 2009 erneut im Rahmen einiger anspruchsvoller Extreme Enduro Rennen an den Start gehen werden.

David Knight:
„Wie jeder andere Fahrer auch, muss ich von Maschine und Team fest überzeugt sein, um Bestleistungen bringen zu können. BMW hat mein vollstes Vertrauen. Auf alle Beteiligten kommt eine aufregende Zeit zu. Mit neuen Menschen zusammenzuarbeiten, mit einem für mich völlig neuen Motorrad an den Start zu gehen und an seiner Weiterentwicklung mitzuarbeiten, ist für mich eine große Herausforderung. Ich weiß aber, dass BMW Motorrad und ich uns in unserem Engagement in nichts nachstehen, und ich finde es toll, nach meiner Rückkehr zur WEC für BMW an den Start gehen zu dürfen. Mein Siegeswille ist ungebrochen stark, und ich bin sicher, dass BMW mindestens genauso heiß auf einen Sieg ist wie ich.“

Juha Salminen:
„Meiner Ansicht nach kann jeder sehen, wie viel Commitment und Ernst BMW in seine neue G 450 X und die WEC investiert. Ich freue mich sehr auf diese neue Phase in meiner Karriere. In den vergangenen zwei Jahren haben Team und Techniker fantastische Fortschritte gemacht. Besonders fasziniert mich, dass BMW ein riesiges Unternehmen mit viel Erfahrung ist, aber ein noch junges Enduroteam hat. Ich weiß, dass man auf meine Vorschläge und die meiner Teamkollegen eingehen wird. Das wird uns allen helfen, das Beste aus uns herauszuholen. Da wir ein echtes Werksteam bilden, können wir unsere Bikes nach unseren eigenen Wünschen entwickeln. Die kommende Saison verspricht ungeheuer spannend zu werden.“
Marko Tarkkala:
„Dieser neuen Aufgabe stelle ich mich sehr gerne. Ein neues Bike, ein neues Team und neue Menschen – das ist wirklich aufregend für mich. Nach intensiver Vorbereitungsarbeit im Winter freue ich mich auf eine tolle Saison ’09. Seine Leistungsstärke hat das BMW Motorrad bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Deshalb kann ich es auch kaum erwarten, mit diesem Motorrad ins Rennen zu gehen. Ich bin auch glücklich darüber, wieder mit Kari Tiainen zusammenzuarbeiten. Er ist ein guter Freund, der mir immer geholfen hat. Darum freue ich mich auf eine erneute Zusammenarbeit mit ihm.“
Peter Müller (Leiter Entwicklung und Baureihen BMW Motorrad):
„Wir haben in der Saison 2008 viel gelernt und die G 450 X kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert. Unser Ziel war, auf´s Podium zu fahren. Dieses Ziel haben wir erreicht. Jetzt, nach der ersten kompletten Saison in der Enduro WM, sind wir mit dem Motorrad an einem Punkt angekommen, an dem alles möglich ist. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit dieser Mischung aus Fahrern und Motorrad als eines der stärksten Teams in der WEC 2009 für Aufsehen sorgen werden.“
Berti Hauser (Leiter BMW Motorrad Motorsport):
„Es ist wirklich eine große Ehre, David, Juha und Marko als unsere neuen Teamfahrer präsentieren zu dürfen. Meiner Meinung nach ist klar zu erkennen, wie ernst es BMW ist, mit der G 450 X auf höchstem Niveau mitzumischen. Da so routinierte Fahrer unser Team verstärken, freuen wir uns auf eine erfolgreiche und schöne Enduro Weltmeisterschaft ’09. Ich konnte mir von allen drei Piloten sowohl in der aktuellen als auch in der vergangenen Saison ein Bild machen.
Ich habe Davids Sieg in der US-Rennserie GNCC miterlebt und alle drei Fahrer bei der Enduro Weltmeisterschaft und beim Erzberg Rodeo beobachtet. Auch wenn jeder von ihnen das Team auf seine eigene Weise bereichern wird, verfolgen doch alle zusammen ein gemeinsames Ziel: Sie wollen unbedingt gewinnen.“ „Noch nie gab es bei der WEC einen so hohen Konkurrenzdruck. Dadurch wird es für Piloten und Teams zunehmend schwieriger, Erfolge zu erzielen. 2008 sammelte das Team BMW Motorrad Motorsport in vielen verschiedenen Bereichen wertvolle Erfahrungen. Die WEC 2009 wird zahlreiche neue Herausforderungen bieten. Ich bin aber überzeugt, dass BMW eines der stärksten Teams stellt. Für BMW sind richtig aufregende Zeiten angebrochen.“