Duke 690 R

Der Einzylinder der LC4 Baureihe bedeutet für KTM Tradition, Legende und Zukunft, Leistung, Fahrbarkeit, Laufkultur. Mit der Einführung dieses Motorenkonzeptes 2007 hob KTM das Einzylindervergnügen auf eine bis dato nicht bekannte Ebene. Mit der Präsentation der Duke 690 im Jahre 2008 begeisterte KTM die große Fangemeinde der Duke weltweit.

Aber KTM wäre nicht KTM, wenn die ehrgeizigen Entwickler nicht noch immer was oben drauf packen könnten. 70 kerngesunde PS bei 148 Kilogramm Fahrzeuggewicht verleihen der neuen Duke 690 R jede Menge Rasanz. Hochwertigste Ausstattung und einzigartige Optik sind KTM typische Merkmale. Bei der 690R gibt es neben dem hoch potenten Motor, den für die R-Modelle reservierten orangefarbenen Rahmen. Karbonkotflügel, ein extrem aufwändig bearbeitete Gabel, ein ebenfalls neue, in orange gehaltene Feder des hinteren Dämpfers sind die auffälligsten Merkmale der Duke R. Aber auch schon Verbesserungen wie verlängerte Wartungsintervalle lassen diesen feurigen Straßenfeger auch zukünftig ohne ernsthafte Gegner. Bestens aufgestellt Neben den Weltneuheiten zeigt KTM in EICMA weitere Modelle, die das Angebot an Sportmotorrädern für das Modelljahr 2010 breiter und attraktiver denn je gestalten. So wird an der Seite der raren RC8R Akrapovic Race Replika als Hommage an die starke Superbike Auftaktsaison erstmals eine Red Bull Replika des erfolgreichen Twins ausgestellt.